Es geht wieder los!

Am Samstag starten die Tabarzer Herren in die neue Saison der Thüringenliga. Dabei steht jetzt schon fest, dass diese ganz anders verlaufen wird als alle vorherigen.

„Auch wir müssen uns an die staatlichen Hygienevorgaben halten. Ohne Mundschutz während den Spielpausen und dem dazugehörigen Mindestabstand zu anderen Personen geht es leider nicht“, berichtet Jan Zablowski. „Nach reiflichen Abwägen haben wir uns zudem entschlossen, auf Zuschauer zu verzichten. Wir hätten zwar einen Antrag beim Gesundheitsamt stellen können, jedoch erschien uns der Aufwand für das eine Spiel zu groß zu sein. Das zweite Heimspiel haben wir erst im November. Bis dahin wird es sicherlich wieder neue Regelungen geben, an die wir uns anpassen müssen. Dann entscheiden wir neu.“

Aus sportlicher Sicht sieht die Lage jedoch gut aus. Die Inselsberger spielen in derselben Besetzung wie letzte Saison und peilen einen Platz im oberen Mittelfeld an. Gegen die ambitionierten Gegner aus Schwarza taten sich die Tabarzer dabei in den vergangenen Jahren stets schwer. „Ich erwarte ein ausgeglichenes Spiel. Durch den Zugang von Nico Müller konnten sich die Schwarzaer nochmals verstärken und werden sich auch in den Doppeln stark präsentieren. Das Spiel wird ein erster Gradmesser für die Saison werden“, so Zablowski.