Gute Ergebnisse bei Kreismeisterschaften

Vergangenes Wochenende fanden die Kreismeisterschaften im Nachwuchsbereich statt. Mit dabei waren auch die Kinder und Jugendlichen des Tabarzer SV.

Das beste Ergebnis konnte Leander Kögel bei den B-Schülern erzielen. Sowohl im Einzel als auch im Doppel, an der Seite von Friedrich Wenzel, belegte er den 2. Platz. Über Bronze im Doppel konnten sich zudem Jannik Lang und Phil Kensa freuen.

Bei den A-Schülern war Leon Hellmann erfolgreichster Spieler der Tabarzer. Im Einzel und im Doppel, erspielte er den 3. Platz. „Leon kann mit Bronze sicherlich zufrieden sein, aber es steckt noch mehr Potenzial in ihm, schließlich konnte er zuvor gegen den späteren Kreismeister gewinnen“, so Betreuer Norman Gerlach. „Aber die Einstellung stimmt und ich bin optimistisch, dass sich Leon in den nächsten Wettkämpfen selbst für seinen Trainingsfleiß belohnen wird.“ Das gute Abschneiden der Tabarzer rundeten schließlich Henning Klemm und Maximilian Pfuch ab, die ebenfalls den 3. Platz im Doppel belegten.