Mini-Meisterschaften in Bad Tabarz

Am vergangenen Samstag fanden in Bad Tabarz die Vorausscheide für die diesjährigen Mini-Meisterschaften im Tischtennis statt. Spielberechtigt waren alle Kinder, die nicht aktiv am Wettspielbetrieb teilnehmen und nicht Älter als 12 Jahre sind.
Insgesamt fanden sich 10 junge Spieler ein, wobei die jüngste Teilnehmerin 6 Jahre alt war.

Neben dem Ziel sich für das Kreisfinale in Gotha zu qualifizieren, ging es vor allem darum, den Kindern den schnellsten Rückschlagsport der Welt etwas näher zu bringen. „Die meisten Spieler beherrschten die Wettkampfregeln nicht. Daher war es super, dass die anwesenden Eltern als Schiedsrichter einsprangen“, freute sich Organisator Dennis Schade über die sehr gute Unterstützung und war mit dem Turnierverlauf zufrieden. 

Folgende Ergebnisse wurden in den einzelnen Altersklassen erspielt:

Mädchen AK III

 

1.     Elisabeth Zank

2.     Filoùe Fritschek

 

Jungen AK II

 

1.     Leander Kögel

2.     Luca Langlotz

  

Jungen AK III

 

1.     Phil Kensa

2.     Friedrich Wenzel

3.     Till Felzer

4.     Luis Lübcke

5.     Jannick Lang

6.     Julius Bischof